VERANSTALTUNGEN

Die aktuellen Meldungen
aus dem Annelise Heigl-Evers Institut

Dozentenevaluation 2016

Zu den Ergebnissen.

Weiterlesen...

Weiterbildungsseminare Ärzte Tiefenpsychologisch fundiert und Zusatztitel Psychoanalyse

Die ärztlichen Kollegen und Kolleginnen finden gemäß der Weiterbildungsordnung für die fachgebundene Psychotherapie sowie Zusatztitel Psychoanalyse, die Veranstaltungsseminare im Veranstaltungsfilter unter Weiterbildungsseminare Ärzte.

Aus diesen Veranstaltungen wählen Sie bitte 120 Stunden für Tiefenpsychologie/240 Stunden für Psychoanalyse, gemäß dem Weiterbildungskatalog der Landesärztekammer RLP fachgebundene Psychotherapie tiefenpsychologisch fundiert versus Psychoanalyse aus.

ÄrztInnen mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie wenden sich bitte an das Sekretariat zur individuellen Beratung.


Neue Ausbildungskurse in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Analytischer Psychotherapie sowie in Verhaltenstherapie

Die Kurse beginnen jeweils einmal im Jahr zum Jahresbeginn.
Anmeldungen zu diesen Kursen können jederzeit erfolgen.

 


Informationstag: Wie lerne ich Psychotherapie?

Zum Artikel


Gruppenfortbildungen in Tiefenpsychologisch-Analytischer Gruppenpsychotherapie sowie in Verhaltenstherapie.

Nach den Psychotherapierichtlinien.
Curriculum und Veranstaltungstermine
Unterlagen dazu bitte per Mail anfordern bei m.hartmann@rhein-eifel-institut.de


Buchvorstellungen unserer Dozenten
Weiterlesen...

Weiterbildung in Hypnose und Autogenes Training

Weiterlesen...


EMDR + Traumabehandlung nach den PT-Richtlinien

Weiterlesen...


Selbsterfahrungsgruppenangebot für ÄrztInnen, PsychologInnen und anverwandte Heilberufe

Selbsterfahrungsgruppen in tiefenpsychologisch/analytischer Psychotherapie werden angeboten von: Marion Henze, Dipl.-Psych. Uwe Fader, Dr. Tamara Anbeh und Dipl.-Psych. Dieter Adler.

Selbsterfahrungsgruppen in Verhaltenstherapie werden angeboten von:  Dipl.-Psych. Tanja Böckling, Dipl.-Psych. Liliane Heise, Dipl.-Psych. Hans-Jörg Lütgerhorst und Dr. Doris Naumann

Interessenten setzen sich bitte unmittelbar mit den Selbsterfahrungsleitern in Verbindung.


Supervisionsgruppen TP/PA für ÄrztInnen, PsychologInnen und anverwandte Heilberufe

Dipl.-Psych. D. Adler, Dr. T. Anbeh, Dipl.-Psych. S. Barzen, Dipl.-Psych. A. DammDipl.-Psych. U. Fader, M. Henze, Dr. med. U. Höhn, Dr. Susanne Meltzer-Hacker, Dr. med. C. Smolenski,

 

InteressentInnen wenden sich unmittelbar an die Supervisoren.


Supervisionsgruppen VT für ÄrztInnen, PsychologInnen und anverwandte Heilberufe

Dr. B. Albs-Fichtenberg, Dipl.-Psych. B. Bekemeier, Dipl.-Psych. T. Böckling, Dr. med. P. Bommersbach, Prof. Dr. J. Fengler, Prof. Dr. W. FunkeDipl.-Psych. C. HeinrichsDipl.-Psych. E. Hein, Dipl.-Psych. L. HeiseDr. D. Naumann,  

 

  

InteressentInnen wenden sich unmittelbar an die Supervisoren.


Neuropsychologie

Das Institut ist seitens der Landespsychotherapeutenkammer RLP für die Durchführung der Theorie der Neuropsychologie ermächtigt und als Weiterbildungsstätte anerkannt worden. Weiterbildungsbefugter ist Dr. Franz Dick.

Zu den in unseren Ausbildungs-Curricula enthaltenen 120 Stunden Neuropsychologie bieten wir approbierten Psychologischen Psychotherapeuten zusätzlich 80 Stunden Theorie der Neuropsychologie, gemäß der Weiterbildungsordnung der Psychotherapeutenkammer RLP an.
Zum Weiterbildungsseminar 2017

Für die Supervisionen in der Neuropsychologie fungieren mit ihren jeweiligen Kammerzertifizierungen unsere DozentInnen: Dr. B. Albs-Fichtenberg, Dr. S. Bodenburg, Dr. F. DickDipl.-Psych. Ralf Erkens, Dipl.-Psych. B. Hauer und Dr. D. Naumann, Dr. J. Schmitz-Gielsdorf

Dr. Albs-Fichtenberg, Dr. Naumann und Dr. Dick bieten auch Gruppensupervisionen in der Neuropsychologie an.


Psychosomatische Grundversorgung

Die ärztliche Zusatzqualifikation »Psychosomatische Grundversorgung«, gemäß den Vorgaben der Psychotherapierichtlinien, kann am Institut voll umfänglich erworben werden.
Anmeldung dazu bitte per Mail bei sekretariat@rhein-eifel-institut.de


Institut Rhein-Eifel für die Ausbildung in Verhaltenstherapie staatlich anerkannt. Neuer Kurs ab Januar 2018.

Mit der staatlichen Anerkennung zur vertieften Ausbildung in Verhaltenstherapie zum Psychologischen Psychotherapeuten, schließt das Institut Rhein-Eifel eine Ausbildungslücke. Die Ausbildung in Verhaltenstherapie am Institut Rhein-Eifel hat dabei einen neuropsychologischen-neuropsychotherapeutischen Schwerpunkt und entspricht damit den neusten Erkenntnissen und Anforderungen der wissenschaftlichen Psychotherapie. Dabei ist zu berücksichtigen, daß die Neuropsychologie als eigenständiges Verfahren auf der Grundlage der Fachkunde in Verhaltenstherapie und/oder Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie sowie Analytischer Psychotherapie Eingang in die Psychotherapierichtlinien gefunden hat und damit zur ambulanten Behandlung zugelassen ist.

Ein erster Ausbildungsgang in Verhaltenstherapie startete ab Juni 2012 am Institut Rhein-Eifel. Die dazu notwendigen Unterlagen wie Bewerbungsformular, Studienordnung und Curriculum, sowie die Kostenliste etc. sind hier abrufbar. Die Dozentenliste können Sie ebenfalls dort einsehen. Bewerbungen für die Ausbildung in diesem Studiengang können jetzt schon per Mail an das Institut erfolgen. Desweiteren verweisen wir auf unsere kostenlosen Informationstage.

Die Institutsleitung

 


Staatlich anerkannt in Systemischer Psychotherapie

Seit dem 10.12.2009 ist das Institut auch staatlich anerkannt für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten in »Systemischer Psychotherapie« .
Der Studiengang dazu steht unter der Schirmherrschaft von
Prof. Dr. med et. phil. Helm Stierlin , Heidelberg (Biographie).
Mehr Informationen …

Die dazu erforderlichen Unterlagen können ab sofort beim Institut angefordert, bzw. online abgerufen werden: Zum Studiengang Systemische Psychotherapie .

Weiterbildungsbefugnis in Systemischer Therapie nach dem psychologisch-psychotherapeutischen Weiterbildungsrecht durch die Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz erteilt.
Mehr Informationen ...